weingut-buschenschank-juritsch-127-weingut

Unser
Weingut

Geschichte und
Tradition

Vor mehreren Hundert Jahren war das heutige Weingut Juritsch ein Teil eines großen Gutes gewesen. Im 19. Jahrhundert wurde das Weingut von einer Familie Sabathe gekauft – daher stammt auch der Vulgo Name Sabathe der noch heute verwendet wird.
Im Jahre 1917 kaufte Michael Lorbek (geboren 1889) mit seiner Tochter Elisabeth, geborene Lorbek, das Weingut mit 17 tausend Kronen.

Da es in diesem Jahr eine hervorragende Ernte gab und Michael und seine Tochter all ihre Schulden begleichen konnten, erbauten sie, noch im gleichen Jahr, als Dankeschön die hauseigene Kapelle. Sie widmeten die Sabathe Kapelle dem hl. Michael, dem Drachentöter, und dem hl. Franz von Asissi, dem Schutzpatron der Tiere. Auch heute ist die Kapelle ein Merkmal und Orientierungspunkt von Wander- sowie Straßenkarten und wird zur Osterspeisensegnung aber auch zur kleinen Rast von Wanderern und Radfahrern genutzt.

Elisabeth Lorbek war die Urgroßmutter von Franz Junior. Nach ihrer ersten Hochzeit mit Franz Feltič über nahm sie 1922 das komplette Weingut mit ihrem Mann und gebar 8 Kinder, leider verstarb ihr Mann sehr früh (1930) und sie ging ein zweites Mal den Bund der Ehe, mit Franz Juritsch der 1. Generation (geboren 1903, verstorben 1991,) ein. Aus dieser zweiten Ehe gingen weitere 8 Kinder hervor, darunter auch Franz Juritsch der 2. Generation (geboren 1931, verstorben 1985).

Später im Jahr 1955 heiratete Franz Juritsch der 2. seine Frau Anna, geborene Stelzl, und hatte mit ihr zwei Kinder, darunter Franz Juritsch der 3. Generation (geboren 1959). Franz Senior der 3. und seine Frau Karoline, geborene Reiterer, die sich 1986 das Ja-Wort gegeben haben, hauchten dem Weingut neues Leben ein. Sie erbauten das Einfamilienhaus (1993) sowie das Buschenschank- und Gästezimmer-Gebäude (2000) und setzen sich für den Erhalt des über 400 Jahre alten Gewölbekeller ein.
Aus ihrer Ehe gingen zwei Kinder hervor, Kathrin und ihr jüngerer Bruder Franz Juritsch der 4. Generation (geboren 1987).

Franz Juritsch Junior hat das Weingut weiter ausgebaut und führt mit seiner Partnerin Martina Paulitsch den familienorientierten Betrieb im Sinne seiner Eltern weiter.

Franz Juritsch Junior und Martina haben zwei Kinder Mark Franz und Maximilian, die heranwachsende 5. Generation, eines Weinbaubetriebes mit alter Tradition.

Unser
Weinkeller

Das Herzstück des Weingut Juritsch ist der über 400 Jahre alte Gewölbekeller. Früher wurde er zur Erzeugung von Weinen gebraucht, heute wird seine besondere Atmosphäre für Weinverkostungen, der besonderen Art, genutzt.

Shopping Cart